Schlagwort-Archive: Alternativszene

Demo der Initiative "Megaspree"

Am Sonnabend fand der Sternmarsch der Initiative „Megaspree“ unter dem Motto „Rette deine Stadt“ statt. Das Bündnis „Megaspree“ kämpft gegen eine weitere Bebauung des Spreeufers durch das Investitionsprojekt „Mediaspree“. Zahlreiche am Spreeufer ansässige Clubs sind somit in ihrer Existenz bedroht, was die Alternativszene Berlins zerstört. Am Roten Rathaus vereinigten sich die Demonstrationszüge, die von sechs verschiedenen Orten der Stadt ihren Anfang genommen hatten. Der Protest richtete sich u. a. auch gegen die geplante Verlängerung der Stadtautobahn der A100, Gentrifizierung in Berlin,  Zwangsräumung des Tacheles, Zerstörung der Subkultur, der Randbebauung des Mauerparks und gegen eine zu dichte Bebauung im Bereich der Lehrter Straße und dem Quartier Heidestraße.

Auf der Abschlusskundgebung hielt dann Dr. Motte eine Rede und insgesamt herrschte unter den doch eher jungen Teilnehmern eine lustige Party-Atmosphäre denn „Trauerstimmung“. Ich fühlte mich leicht in die Zeit, als die  „Love Parade“ noch in Berlin stattfand, zurück versetzt.

Die offizielle After-Demo-Party fand in der „Alten Münzfabrik“ statt, wo ein sehr junges und internationales Publikum bis in den Morgen feierte.

Advertisements